Startseite Blog Galerie Vita Links Kontakt

Blog (Single Entry)

INDONESIEN

Bali… die Insel der Götter und Mystik

Über der ganzen Insel hängt der Duft von Räucherstäbchen und der Klang der Gamelanmusik. Traditionelles Leben und tiefgründiger hinduistischer Glaube verschmelzen mit Kunst, Kultur und einer faszinierenden Landschaft. Bali im Indischen Ozean bezaubert mit vielfältiger grüner Vegetation, Sandstränden, vorgelagerten Korallenbänken, imposanten Vulkangipfeln und einem Patchwork von Reisterrassen.

Überall spürt man die Religion, den Glauben und das spirituelle Leben der Bevölkerung. Trotz großer Beliebtheit ist Bali noch immer größtenteils ursprünglich geblieben. Die Menschen haben eine gesunde Balance mit ihrer Haupteinnahmequelle, dem kommerziellen Tourismus und ihrem traditionellen Alltag gefunden. Diese Balance ist für uns spürbar und wir lassen unsere Seele baumeln.

indonesien_bali_ubud_reiseimpressionen_spirit_01-scaled1000

 

Auf diese tiefgründige traditionelle Lebensweise der Menschen scheint der Einzug des Modernen mit all seinen Errungenschaften kaum Auswirkung zu haben. Überall kann man sie bei zeremoniellen Handlungen oder Prozessionen beobachten, sei es an einer vielbefahrenen Straßenkreuzung, vor Geschäften, in abgelegenen Reisfeldern oder in den verschiedenen Tempeln. Der Hinduismus ist bei über 90% der Einwohner auf Bali verbreitet und lehnt sich an den indischen Hinduismus an. Brahma, Vishnu und Shiva sind die höchsten Gottheiten, daneben werden aber noch unzählige Götter und Göttinnen verehrt. Wichtig für die Balinesen sind aber auch die Dämonen, welche als Gegenspieler gesehen werden und denen durch Opfergaben und Gebete Einhalt geboten wird. Es geht immer um den Ausgleich, die Balance und es gibt keine Sieger oder Verlierer.

Die Menschen auf Bali scheinen ihrem eigenen Rhythmus zu folgen, welcher in erster Linie vom balinesischen Kalender bestimmt wird. Die verschiedenen Zeremonien, die den Jahres- und Lebenslauf ausdrücken, werden völlig in das alltägliche Leben mit einbezogen. Dieser so offensichtlich gelebte Glaube versetzt uns scheinbar in eine andere Zeit, besonders wenn man das Glück hat an einer privaten Zeremonie teilnehmen zu können, Tänze zugunsten der Götter zu verfolgen oder den Überfluß an Farben und Mustern der Gewänder zu bestaunen. Eines der wichtigsten Zeremonien ist die Verbrennung nach dem Tod, ein freudiger Anlass Abschied von einem Menschen zu nehmen. Das ganze Dorf beteiligt sich daran – laute Musik, farbenfrohe Gewänder und fröhliche Ausgelassenheit.

bali_22_bangli_08

 

Auf Bali leben ca. 3 Millionen offenherzige Menschen voller Lebensfreude und Harmonie und möchten dies gerne mit ihren Gästen teilen. Ihre Fröhlichkeit ist ansteckend, die ruhige Ausstrahlung und Gelassenheit zieht uns in ihren Bann und die Mystik der Insel wirkt wohltuend auf unseren Körper und Geist. Ihr Alltag ist von vielen Einflüssen aus der Geschichte, Religion und der gesamten Dorfgemeinschaft geprägt. Die Balinesen leben in völligem Einklang mit der Landschaft und der Natur ihres Landes. Familien haben einen großen Zusammenhalt und wohnen oft in mehreren Generationen harmonisch miteinander. Es wird sehr viel Wert auf die Solidarität der Menschen untereinander gelegt. Wer die Einstellung der Balinesen respektiert, kann beeindruckende Entdeckungen in ihrer Kunst, Kultur und Lebensweise bewundern.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.